• Südindien - Kerala - Kochi - Munnar - Allepey

Backwaters

Bangalore

 Um meinen Bruder zu besuchen sind wir mit einem Lufthansa Direktflug in die drittgrößte indische Stadt Bangalore geflogen. In der IT Hauptstadt Bangalore mit seinen ca. 8,5 Mio. Einwohnern gibt es viele kleine Tempel und die Stadt ist ebenfalls bekannt für ihre vielen kleinen Grünanlagen und Parks. Außerdem hat die Stadt einige Malls in denen ihr eine große Auswahl an Kleidergeschäften habt und auch günstig einkaufen könnt. In dieser großen Stadt gibt es natürlich auch zahlreiche internationale Restaurants in denen ihr sehr gut essen gehen könnt.
Grundsätzlich haben wir Indien als ziemlich teures Land erlebt, dass im Vergleich zu Thailand und Co. kein gutes Preis-/Leistungsverhältnis hat. Vor allem wenn ihr einen guten Standard in Restaurants oder bei der Hotelunterkunft haben wollt, müßt ihr teilweise genau so tief in die Tasche greifen wie in Westeuropa. Für alle die bereit sind bei der Qualität und Sauberkeit Abstriche zu machen, können als Backpacker auch mit kleinem Budget durch Südindien reisen.

Kochi (Chochin)

Wir sind mit einem Inlandsflug von Bangalore nach Kochi geflogen, um von dort aus unsere Kerala-Rundreise zu starten, die wir über den indischen Anbieter makemytrip.com gebucht haben.
Die Stationen unserer Kerala-Rundreise waren Kochin, die Teeplantagen bei Munnar, die Gewürzgärten bei Thekaddy, eine Backwaterstour ab Allepey und zu guter Letzt ein Hotelaufenthalt in Kovalam im The Leela Kovalam.


Die Liste mit unseren Unterkunfttipps für Indien findest Du hier.


In Kochi sollte uns eigentlich unser privater Fahrer vom Flughafen abholen und ins Ramada Resort Chochin fahren, leider wusste der Fahrer nichts davon und so haben wir uns mit einem Taxi ins Hotel fahren lassen. Da ich mir in Bangalore bereits eine Lebensmittelvergiftung zugezogen habe, bin ich froh gewesen im Ramada Resort Chochin anzukommen, um dort meinen Schüttelfrost und Fieber auszukurieren.
Am nächsten Tag hatte ich glücklicherweise keinen Fieber mehr und der Magen war leergefegt vom Vortag und somit war ich reisefähig. Der bestellte Fahrer war fast zur vereinbarten Uhrzeit da und so konnte es losgehen.
Unser erster Stop waren die Fischernetze von Kochi. Die Fischer fangen mit am Ufer befestigten Fischernetzen vorbei schwimmende  Fische. Ich durfte den Fischern sogar beim Fischen helfen - das war ein Riesenspass!

 

Munnar

Unser nächster Stop war in Munnar. Das Highlight an Munnar sind die Teeplantagen, die sich rundherum in der Region erstrecken. Zusätzlich zum Tee der dort angebaut wird, wächst auf den Plantagen auch Pfeffer.

In der Umgebung von Munnar haben wir außerdem den Maatupetty Damm, den bei den Indern beliebten Echo Point, das Tata Tee Museum und den Rosegarden besucht. Von all diesen indischen Attraktionen hat uns der Rosegarden und das Tata Tee Museum am besten gefallen, da der Rosegarden schön angelegt und der Besuch des Tata Tee Museums informativ war. Der Maatupetty Damm und der Echo Point sind nicht wirklich Sehenswürdigkeiten und ihr könnt Euch den Weg dorthin sparen. Am Maatupetty Damm war ich bei den Indern mit meinen blonden Haaren die größte Attraktion und da wurde der Mattupetty Damm schnell zur Nebensache.

Damm

Mattupetty Damm

 

Thekkady

In Thekkady gibt es viele Spicegardens und den Besuch eines Spicegardens solltet ihr Euch nicht entgehen lassen. Ihr könnt hier bei einem englischsprachigem Guide viel über die Pflanzenwelt Indiens und über Ayurveda lernen. So haben wir Kurkuma, Kardamom, Kaffee, Jasmin, Bananenblüten und vieles mehr entdeckt, probiert, geschmeckt, gerochen, ausprobiert, fotografiert....

Allepey – Backwaters

Ein absolutes landschaftliches Highlight auf unserer Kerala Rundreise war die Backwaters Bootstour, die wir von Allepey aus gestartet haben. Wir haben eine Nacht auf den Backwaters auf einem traditionellen Backwaters Houseboat übernachtet.
Die Backwaters Tour hat bereits um 10:00 Uhr morgens gestartet und wir sind erstmal die Kanäle entlang gefahren und konnten so das Leben der Einheimischen am Ufer miterleben. Besonders schön sind auch die zahlreichen Vogelarten, die ihr vom Boot aus beobachten könnt. Ihr seht Kingfisher, Reier, Milane und viele andere Vögel. Außerdem haben uns die endlosen grünen und saftigen Reisfelder beeindruckt. Bei Eurer Backwaterstour solltet Ihr unbedingt einen guten Mückenschutz mitnehmen, da die Kanäle ein Paradies für Mücken sind. Wir konnten mit dem Nobite Hautspray die meißten Mücken abwehren.

Kovalam

Zum Abschluss unserer Kerala Rundreise sind wir noch 3 Nächte im The Leela Kovalam eingecheckt. Das Hotel hat einen tollen Pool mit Blick auf das Meer und es war auch der erste Hotelpool in Indien in dem wir schwimmen gegangen sind.


Südindien - Kerala - Kochi - Munnar - Allepey - Südindien - Kerala - Kochi - Munnar - Allepey


 

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile Ihn.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close