• Was Ihr auf keinen Fall in Kuba verpassen dürft!

Kuba_Oldtimer_Vinales

Kuba_Oldtimer_Vinales

Bei einheimischen Kubanern in einer casa particular übernachten

In den Strassencafés von Havanna den Livemusikern zuhören und einen Mojito dabei trinken

 Durch die Altstadt Havannas schlendern und die Zeit vergessen

Für eine gute Verdauung einen puren Rum nach jedem Essen trinken

 Im Vinales Tal einen Reitausflug machen

Mit einem Tabakbauer eine frisch gedrehte Zigarre rauchen

 Von Cienfuegos aus eine Katamaranfahrt zur Cayo Largo machen

 Mit einem Oldtimer mitfahren

 Die sonnige Stimmung in Trinidad auf sich wirken lassen

In einem Paladares (von Einheimischen privat betriebene Restaurants) essen gehen

 Zu den Künstlern in die Ateliers gehen

Bei einheimischen Kubanern in einer casa particular übernachten

Die gesamten Hotels in Kuba sind staatlich betrieben. Die Ausnahme sind die von den Kubanern selbst betriebenen casas particulares. Die casas particulares werden von Privatleuten betrieben, die in ihrem "Zuhause" Zimmer an Touristen vermieten dürfen. In der Regel bieten diese casas auch echt einheimische Essen (Frühstück, Mittagessen und Abendessen) an. Die Casas kosten zwischen 25 CUC$ und 50 CUC$ und sind somit wesentlich günstiger als die Hotels in Kuba.

Unsere Casas haben wir über die Webseite "bed & breakfast in Vinales" gebucht. Unsere Hoteltipps findest Du hier.

Havanna Habana Casa Particular la rosa oldtimer

 

 

In den Strassencafés von Havanna den Livemusikern zuhören und einen Mojito dabei trinken

In Havanna gibt es sehr viele kleine und große Strassencafès oder Bars in denen die vielen Bands und Livemusiker spielen. Da die Kubaner die Musik im Blut haben und die Musiker alle richtig gut singen können, solltet Ihr Euch auf jeden Fall genügend Zeit dafür nehmen. Haltet immer ein kleines Trinkgeld für die Musiker bereit, denn sie leben davon.

Havana_Livemusik

Havanna_Mojito

Havanna_Hemingway

Durch die Altstadt Havannas schlendern und die Zeit vergessen

Ein großer Teil der Tourismuseinnahmen von Kuba fließen in die Restauration von Havanna. Vor allem im Altstadtbereich von Havanna ist diese schon sehr weit voran geschritten. Dadurch strahlt das heutige Havanna einen ganz besonderen Charm aus. Havannas Altstadt lädt zu einem gemütlichen Spaziergang zwischen Sehenswürdigkeiten und alten,neuen, restaurierten oder noch verkommen Bauwerken ein.

Havannas_Gassen

Havanna Habana Stadt

Havanna Habana Stadt Restauration

Havanna_Panorama

Havanna_Plaza

Kuba Havanna

Für eine gute Verdauung einen puren Rum nach jedem Essen trinken

Unser Reiseführer hat nach den meißten Essen einen puren Rum getrunken. "Für die Verdauung" hat er gesagt. Er hat auf den Havana Club Maestro gesetzt.

Im Vinales Tal einen Reitausflug machen

Wir haben im Vinales Tal einen ca. 4 stündigen Reitausflug gemacht. Wir können diesen Reitausflug jedem empfehlen! Wir können selber nicht reiten, aber die Pferde waren so entspannt, so dass man selbst als unerfahrener Reiter keine Probleme hatte. Die Pferde waren in einem gesundheitlich guten Zustand und die Ausrüstung war von guter Qualität. Unser Guide Luis Ernesto hat uns über vier Stunden lang begleitet und uns viele Informationen über Kuba, die Natur und die Leute gegeben. Er spricht selber Englisch, italienisch und spanisch.

 

Vinales_aufPferden

Vinales_Landschaft

Vinales_Reitausflug

Mit einem Tabakbauer eine frisch gedrehte Zigarre rauchen

Wer die Chance hat bei einem Tabakbauern eine Zigarre zu probieren, sollte dies unbendingt machen. Wir hatten das große Glück, dass sich der Tabakbauer sehr viel Zeit für uns genommen hat und uns sogar Kaffee und Obst serviert hat.

Von Cienfuegos aus eine Katamaranfahrt zur Cayo Largo machen

Von Cienfuegos aus kann man mit einer geführten Katamarantour eine 7 tägige Rundreise bis zur Cayo Largo machen. Wir waren auf einem Katamaran mit insgesamt 6 Kabinen. Auf dem Boot haben uns der Skipper und ein hervoragender Koch betreut. Die Reise haben wir über Meiers Weltreisen gebucht und sie nannte sich Cuba dreams.
Hier der Reiseverlauf:
1. Tag: Cienfuegos - Guano del Este Oder Cayo Sol
Anreise in eigener Regie zum Hafen in Cienfuegos. Dort erfolgt ab 18 Uhr die Einschiffung auf dem Katamaran. Abendessen an Bord und Nachtsegeln nach Cayo Largo bis Punto del Este oder Cayo Sol.

2. Tag : Cayo Guano - Punta del Este - Cayo Sol - Playa Sirena
Nach einem reichhaltigen Frühstück können Ihr Euch im kristallklaren Wasser erfrischen, bevor Ihr Euch weiter auf den Weg Richtung Cayo Largo mach. Hier gibt es Zeit zum Schnorcheln im Riff oder zum Entspannen am Strand. Nach dem Mittagessen segelt Ihr nach Playa Mal Tiempo, zum Abend hin nach Punta del Este oder Cayo Sol. Hier verbringen Ihr die Nacht vor Anker.

3. Tag: Playa Sirena - Cayo Rico - Playa Sirena
Morgens segelt Ihr weiter nach Cayo Rico. Erkundet die Insel, beobachtet die Leguane oder nutzt die Zeit für etwas Wassersport. Nachmittags könnt Ihr im Korallenriff schnorcheln oder am Strand entspannen. Über Cayo Largo segelt Ihr dann nach Playa Sirena.

4. Tag: Playa Sirena - Cayo Rosario
Nach dem Frühstück segelt Ihr nach Playa Cayo Rosario, bevor Ihr am Nachmittag in das Riff von Ballanetos eintaucht, um in diesem natürlichen Aquarium zwischen bunten Fischen zu Schnorcheln.

5. Tag: Cayo Rosario - Canal del Estopa - Cayo Largo
Der Tag beginnt mit Kajak fahren, Schwimmen oder am Strand relaxen. Ihr fahrt weiter zur Marina von Cayo Largo wo Ihr in der Marina übernachtet.

6. Tag: Cayo Largo - Cayo Sol oder Punta del Este
Am Vormittag erkunden Ihr auf eigene Faust die Flora und Fauna der Landschaft von Cayo Largo. Weiterfahrt nach Quinto Canal, erkundet hier die Mangroven, schwimmt im Naturschwimmbecken oder geht auf dieser wunderschönen Inseln spazieren. Abendessen und Übernachtung in Punta del Este oder Cayo Sol.

7. Tag (Freitag): Cayo Sal oder Punta del Este - Cienfuegos
Ein letztes Mal Schwimmen, Schnorcheln am Riff oder Kajak fahren. Die letzte Segeletappe führt zurück nach Cienfuegos. Hier verbringen Sie die Nacht in der Marina von Cinefuegos.

Mit einem Oldtimer mitfahren

Kuba ist aufgund der Wirtschaftssanktionen der USA zu einem der oldtimerreichsten Ländern der Welt geworden. Die Kubaner lieben ihre alten Gefährte und pflegen sie entsprechend und so ist es kein Wunder, dass man auf Kuba eine Vielzahl an wunderschönen, gepflegten Oldtimern sieht. In Havanna ist es kein Problem sich eine Oldtimerfahrt zu buchen und die Stadt in einem offenen Oldtimer zu durchfahren. Auf unserer Rundreise hatten wir aber oft das Glück, dass das gerufene Taxi ebenfalls ein Oldtimer war und wir somit auch ohne eine extra Oldtimer Fahrt in diesen Genuss gekommen sind.

Die sonnige Stimmung in Trinidad auf sich wirken lassen

Trinidad ist eine entspannte Künstlerstadt mit schmalen Gassen und bunten Fassaden. Das Leben in Trinidad wirkt beruhigend auf einen, nirgendwo herrscht Hektik. Ohne Ziel und Zeitdruck durch Trindidad zu schlendern ist wohl die beste Idee um die Stadt zu erkunden. Die vielen Galerien und kleinen Ateliers solltet Ihr Euch nicht entgehen lassen. Wer eine Pause braucht setzt sich in ein Café an der Plaza de la música und gönnt sich in der Sonne einen Mojito oder einen Kaffee.
Abends gibt es dann ebenfalls an der Plaza de la música Live Musik zu der getantzt wird.
Lasst Euch nicht den bekannten Cocktail "la canchánchara" entgehen. Er wird aus Limone, Honig und dem Zuckerrohschnaps Aquardiente gemixt. In der taberna "la canchánchara" in Trinidad gibt es den Cocktail zu Live Musik serviert.

In einem Paladares (von Einheimischen privat betriebene Restaurants) essen gehen

Die meißten Restaurants in Kuba sind staatlich betrieben. Durch die Lockerung der Gesetze in den letzten Jahren haben Privatpersonen mehr Rechte bekommen. Sie dürfen jetzt eigene Mitarbeiter beschäftigen und kleine Restaurants eröffnen. Wer also die Chance hat in einem Paladar essen zu gehen, sollte diese ergreifen.

Zu den Künstlern in die Ateliers gehen

In Kuba gibt es sehr viele Künstler und somit auch sehr viele Ateliers. Die meißten Ateliers bieten den üblichen Touristenkram an, deswegen solltet Ihr die Augen offen halten und nach den wirklichen Künstlern Ausschau halten. wer Aufmerksam ist entdeckt so tolle Kunstschätze und Bilder.

Dir gefällt der Beitrag? Dann teile Ihn.

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close